Über uns

Das Herrenhaus befindet sich in der kleinen Stadt Contres, zwei Stunden südlich von Paris entfernt, im Herzen des Loire-Tals und seiner weltberühmten Schlösser.

Mit seinen historischen Städten und Dörfern, seinen berühmten Schlössern und seiner herausragenden Kulturlandschaft von atemberaubender Schönheit gehört das Loire-Tal zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Eigentümer

Victor und Maria Orsenne

Victor und Maria Orsenne lieben beide gute, französische Küche. Sie zeichnen sich durch ihre aufmerksame und zuvorkommende Art aus, professionelle Gastgeber zu sein; auch um ihre internationalen Gäste kümmern sie sich persönlich. Ob für einen komfortablen Aufenthalt oder eine erfolgreiche Geschäftsreise, sie heißen herzlich willkommen und versichern tadellosen Service.

Sie leben auf dem Gelände des Manoir de Contres.

Beide sind Absolventen der international renommierten Hotelfachschule Lausanne (CH) und sind seit mehr als dreißig Jahren im Gastgewerbe tätig:

In der Schweiz: Suisse Hotel Suvretta House**** St. Moritz, Hotel Montreux Palace****, Hilton**** in Zürich und London. Ramada Genf****.
In Deutschland: Kempinski**** in Hamburg und Berlin. Das Hotel-Restaurant Böttingerhaus*** in Bamberg haben Victor und Maria Orsenne beide gegründet und fast ein Jahrzehnt geführt.
In Frankreich: CEO des Hotel Couvent de Minimes**** in Lille und des Hotel Royal**** in La Baule.

1994 gründeten Victor & Maria Orsenne das kleine, charmante Hotel Latour-Maubourg*** und das kleine, moderne Hotel Valadon**, beide im Zentrum von Paris, im VII. Arrondissement.

Von 1998 bis 2001 war Victor Orsenne Küchenchef und Inhaber des Bistrot de Montpensier, Paris Ier.


Das Manoir

Eine kurze Geschichte

1821 Herr René CAMUS wird in der neuen Grundbuchamt, erstellt von Napoleon geschrieben, wie der Eigentümer eines Gebäudes dann in Contres als das "Schloss" (Schloss) bekannt.

Laut einer örtlichen Notar & rsquo; s zeichnet das "Schloss" wurde 1818 im Stil Louis XII gebaut. Es wurde auf der Louis XII Flügel des modelliertenKönigsschloss von Blois die Überleitung der Französisch Art des Gebäudes in der gotischen Tradition mit einer frühen Auftreten von italienischen Einfluss. Eine Struktur, die Kombination von Ziegel und Stein war in Mode Louis 'Zeit, das Ende des 15. Jahrhunderts.

In den zwei Jahrhunderten ihres Bestehens hat die "Burg" oft Inhaber geändert.

Rumour in Contres besagt, dass gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Mieter im "Schloss" ist eine uneheliche Tochter eines Herzogs Französisch. Nach dem Tod ihrer eminent Vater seiner rechtmäßigen Erben nehmen Klagen gegen sie und drohte ihr von der "Burg" vertrieben zu haben. Der Anwalt, der bei der Sicherung ihrer die Eigenschaft gelingt es schließlich heiratet sie und zieht mit ihr auf dem "Schloss".

Im Jahr 1931 wurde die Landwirtschaftsminister und Mitglied der Französisch Parlament Adrien Louis DARIAC kauft die "Burg". Seine Erben es weiterhin bis 1952. In diesen Tagen das Hotel besteht aus den folgenden Elementen, außer dem Hauptgebäude zu besetzen:

Im Jahr 1959 eine Familie von Nord Französisch Unternehmer, die BAILLEULs, den Kauf der "Schloss". Eine ihrer Töchter heiratet eine Textilkaufmann von Contres, einem Überlebenden der Nazi-Verfolgung im Zweiten Weltkrieg. In der Tat hatte sein Bruder und Schwester in ein Konzentrationslager geschickt worden; eine Marmorplatte in der örtlichen Kirche von St.Cyr et Ste. Julithe erinnert tragische Schicksal der Jankelevichs '.

Seit etwa 15 Jahren ist das junge Paar liegt in einer der "Burg" vorderen Zimmer auf der 1. Etage über dem Boden, neben Madame Eltern.

Im Jahr 1977 das "Schloss" wird die Korrektheit von Herrn Jean-Claude MORINA, Eigentümer von mehreren Fabriken in der Contres Lebensmittelindustrie.

In seiner Freizeit Mr.Morina spielt das Akkordeon mit Können und Leidenschaft. Dank seiner Vorliebe für dieses Instrument seine Familie Residenz wird ebenfalls ein offenes Haus für die Musikliebhaber unter seinen Freunden organisiert er jedes Mal, wenn eines der zahlreichen Konzerte, die in der Grand Salon stattfinden.

Nachdem seine Frau stirbt Mr.Morina zieht nach Le Mans. Für Wochenenden und Ferienaufenthalte hält er einer der Hütten in der Nähe des Parkeingangs für sich selbst; aber im Jahr 2005 der Rest des Grundstücks ist mit M. und Mme verkauft. VACHER.

Schließlich im Januar 2010, das Hotel-Manager Victor und Maria ORSENNE kaufen das & ldquo; ch & acirc; teau & rdquo; mit dem Ziel, es zu öffnen, um die Öffentlichkeit durch die Umwandlung der Haupthaus und die Gartenpavillon in ein Hotel. Sie nehmen Wohnsitz in der Hütte am Parkeingang.

Die notwendige Arbeiten, um eine zweihundertjährige Herrenhaus in eine Zukunft Hotel ldquo drehen; Manoir de Contres & rdquo; endlich, ihre erfolgreichen Abschluss auf 28. Mai 2011 brachte.

Chateau de Contres Alte Manoir Chateau de Contres Contres am ende der 19. Jahrhundert Chateau de Contres Minister für Landwirtschaft und Mitglied der Französisch Parlament Adrien Louis DARIAC

Auszeichnungen & Belobigungen